Literarischer Wettbewerb
NachtLichtGedicht

Einsendeschluss: 20. September 2020
Einreichen unter: info@jaetenimparadies.de
Themen: Dunkelheit, Nacht, Sterne, Sternbilder oder mythologische Bilder am Himmel.
Format: Gedicht bis max. 1 DIN A4 Seite oder Kurzprosa bis max. ½ DIN A4 Seite

JÄTEN IM PARADIES lädt Sie ein, an einem literarischen Wettbewerb zum Thema „Nacht und Licht“ teilzunehmen.

Der Mond, die Sterne, die Nacht
erwecken Gedanken, Gefühle, Atmosphären,
die zahlreiche Schriftsteller zu Gedichten anregen.

Haben auch Sie poetische Bilder im Kopf und wollen Sie diese in Worte fassen, so wagen Sie den Sprung auf die literarische Bühne. Seien Sie dabei beim Wettbewerb NachtLichtGedicht der Veranstaltungsreihe JÄTEN IM PARADIES.

Der Wettbewerb richtet sich an Alt und Jung und insbesondere an Menschen aus dem Milower Land und Umgebung.

Sie können Gedichte (max. 1 Seite) aber auch Kurzprosa (max. ½ Seite) z.B. zu Themen wie Dunkelheit, Nacht, Sterne, Sternbilder oder mythologische Bilder am Himmel einreichen. Der Form und der inhaltlichen Ausarbeitung sind keine Grenzen gesetzt: heiter, nachdenklich, dramatisch, furchteinflößend oder romantisch, reimend, dadaistisch, als Sonett oder in freier Form, alles ist erlaubt.

Eine drei-köpfige Jury, bestehend aus der MAZ-Reporterin Christin Schmidt, der Kunstpädagogin Annette Göschel und der Buchhändlerin Gisela Mielke, wird die eingereichten literarischen Arbeiten sichten und 5 Werke auswählen.

Preise werden in zwei Kategorien vergeben:
Talents: Aus allen Einsendungen werden 5 Arbeiten prämiert und im Rahmen einer Lesung am 17. Oktober auf der „Exkursion ins Dunkel“ in den Sternenpark von einer/m professionellen/m Schauspieler/in in der Bachsteinkirche in Gülpe präsentiert.
Young Stars: Der Preis für Junge Schriftsteller bis 14 Jahren prämiert 3 Werke und vergibt als Dankeschön das in diesem Jahr erschienene Kochbuch „Kreatives Kochen für Kinder in Milow“ entstanden im Workshop 2019.

Die prämierten literarischen Werke werden auf der Webseite www.jaetenimparadies.de veröffentlicht.
Darüber hinaus begleitet die MAZ als regionale Tageszeitung den Wettbewerb und wird darüber berichten.
Wir sind gespannt auf die Einsendungen und freuen uns aufs Lesen.

Menü schließen